Institut AUSBILDUNG STIPENDIATEN Service BEWERBUNG
INSTITUT Ausbildung Stipendiaten SERVICE Bewerbung
HOME IMPRESSUMKONTAKT
VoraussetzungenAblauf

Stipendiatensuche
Suche:
Der Ablauf der Bewerbung

Das Institut führt jedes Jahr ein Auswahlverfahren durch, an dessen Ende in der Regel sechs Stipendiaten aufgenommen werden. Die notwendigen Unterlagen (Themen für Probereportage) zur Bewerbung für 2019 stehen für Interessierte ab Mitte September 2018 auf dieser Seite zum Download bereit.

Die Bewerbung für 2018 ist bereits abgeschlossen.


Bewerbungsschluss war Anfang Dezember 2017. Bis zu diesem Zeitpunkt mussten die beiden praktischen Aufgaben samt Lebenslauf inklusive Lichtbild, Motivationsschreiben und einer Kopie Ihres Abiturzeugnisses per E-Mail eingesandt werden beim:

Institut für Journalistenausbildung der Passauer Neue Presse e.V.
z. Hd. Herrn Martin Wanninger
Medienstraße 5
94036 Passau

Tel.: 0851/802 269
Fax: 0851/802 812
E-Mail: info@institut-journalisten.de


[Erste Stufe]

Die Bewerbungsunterlagen stellen zwei Reportage- und zwei Kommentarthemen zur Auswahl. Jeweils eines der Themen muss bearbeitet werden.
Bei der Reportage geht es darum, eigenes Erleben zu beschreiben, Betroffene zu finden, Hintergründe darzustellen. Wichtig ist, der Jury zu zeigen, dass man den grundlegenden Unterschied zwischen der stillen Arbeit daheim in der Studentenbude und dem journalistischen Recherchieren verstanden hat. Und dass man kreativ in der Aufbereitung des jeweiligen Themas ist.
Im Kommentar sollen die Bewerber vor allem zeigen, dass sie sprachgewandt und pointiert argumentieren können.



[Der Auswahltag]

Die erste Hürde ist geschafft, wenn eine Einladung zum Auswahltag im Briefkasten ist.
Diesen Brief erhalten insgesamt zwölf Bewerber. Der Auswahl-Tag sollte wirklich so gesehen werden - als Tag. Schwitzen von neun bis fünf, mit Gruppendiskussion, Allgemeinwissenstest. Probetext und Einzelgesprächen am Nachmittag. Danach geht die Qual aber nicht lange weiter: Bereits am Abend erhalten die Bewerber per Anruf eine Zu- oder Absage. Wer in das Stipendium aufgenommen wird, kann idealerweise bereits in den nächsten Semesterferien mit der Ausbildung beginnen.
Aber keine Bange: Der Ausbildungsplan kann flexibel gestaltet werden und nimmt so auf Prüfungsphasen an der Uni oder geplante Auslandssemester Rücksicht.

Weitere Informationen gibt es beim
Institut für Journalistenausbildung der Passauer Neue Presse e.V.
Medienstraße 5
94036 Passau

Tel.: 0851/802 269
Fax: 0851/802 812
E-Mail: info@institut-journalisten.de


DAS SAGEN EXPERTEN...

Walther von La RocheWalther von La Roche,
Herausgeber


"Ein Modell, bei dem wirklich alle Beteiligten profitieren: Die Studenten absolvieren ein Volontariat und kriegen ein Stipendium; die Zeitung abseits der großen Medienplätze gewinnt zeitweise oder für ganz studierte Mitarbeiter – und die Uni Passau leistet Originelles und Wichtiges für den frühzeitigen Praxisbezug."


NEUES VON DEN STIPIS

Bernd HonesBernd Hones arbeitet heute beim Bundesamt für Auslandsinformation. Orangene Revolution in der Ukraine, Praktikum in Moskau - er beschreibt, wie er durch die Ausbildung an die Stelle kam... [mehr]