Institut AUSBILDUNG Seminare STIPENDIATEN Service BEWERBUNG
INSTITUT Ausbildung SEMINARE Stipendiaten SERVICE Bewerbung
HOME IMPRESSUMKONTAKT
AusbildungPraxisTheorieErfahrungen

Stipendiatensuche
Suche:
Ausbildung

[Theoretischer Teil]

Journalistische Seminare
  • Bekannte Referenten wie die Journalisten Heribert Prantl und Peter Linden oder Spiegel-Fotograf Wolfgang Maria Weber kommen Jahr für Jahr zu den Seminaren, um Stipendiaten und Volontären der PNP Hintergrundwissen etwa zu journalistischen Techniken und Darstellungsformen zu vermitteln. Ob Reportage oder Kommentar, Layout oder Fotografie - hier wird an praktischen Übungsbeispielen gefeilt, bis auch die letzte Formulierung rund ist und die Optik stimmt. Die Seminare finden das ganze Jahr über statt und sind für Stipendiaten kostenlos. Jeder Stipi nimmt an mindestens sechs Seminaren teil. Neben Tutzing werden je nach Thema andere Seminarorte genutzt.

"Volontärstage"
  • Etwa einmal im Monat nehmen die Stipis und Volos den Konferenzraum im Medienzentrum der Verlagsgruppe Passau in Beschlag: Hier trifft man sich nicht nur, um altbekannte und neue Gesichter zu sehen und Neuigkeiten auszutauschen. Sondern es sind renommierte Vertreter der journalistischen Zunft zu Gast, um mit den Nachwuchsjournalisten über aktuelle Themen etwa aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu diskutieren. Auch zu Fortbildungs-Exkursionen brechen die Stipis und Volos regelmäßig gemeinsam auf, so in der Vergangenheit etwa ins politische Berlin, nach Prag, ins Straubinger Gefängnis oder an den Flughafen München.


DAS SAGEN EXPERTEN...

Prof. Dr. Dr. h. c. Heinrich OberreuterProf. Dr. Dr. h. c. Heinrich Oberreuter

"Einzelne Stipendiaten haben hochrangige Stipendien und Auszeichnungen gewonnen. Der menschlichen und beruflichen Qualifikation nützt dieser Drang in die Welt ungemein."


NEUES VON DEN STIPIS

Tina FinnemannFrau der ersten Stunde war Tina Finnemann beim Kapfinger-Stipendium. Sie beschreibt, wie die Ausbildung ihr persönliche Freiheit ermöglichte... [mehr]