Institut AUSBILDUNG Seminare STIPENDIATEN Service BEWERBUNG
INSTITUT Ausbildung SEMINARE Stipendiaten SERVICE Bewerbung
HOME IMPRESSUMKONTAKT
AusbildungPraxisTheorieErfahrungen

Stipendiatensuche
Suche:
Ausbildung

Vom Hörsaal in die Redaktionen - das Passauer Stipendiaten-Modell
Grundidee des Stipendiums ist es, Studenten aller Fachrichtungen die Chance zu geben, schon während ihres Studiums eine vollwertige journalistische Ausbildung zu absolvieren. Jeder Stipi engagiert sich dabei insgesamt 18 Monate - in mehreren Abschnitten während der Semesterferien bzw. in Praxissemestern - in Redaktionen der Passauer Neuen Presse und bei anderen Medien. So erarbeiten sich die Stipis nicht nur die finanzielle Unterstützung der Dr. Hans Kapfinger-Stiftung in Form eines Stipendiums von monatlich 350 Euro über drei Jahre, sondern sammeln vor allem wertvolle berufsqualifizierende Praxiserfahrungen. Und haben am Ende einen Abschluss in der Tasche, der einem regulären journalistischen Volontariat entspricht.

Und so läuft die Ausbildung ab:

[Praktischer Teil]
[Theoretischer Teil]
[Erfahrungen]
DAS SAGEN EXPERTEN...

Florian TöpflFlorian Töpfl,
ehemaliger Stipendiat


"Ich habe es immer sehr genossen, schon früh und während des Studiums zu arbeiten. In den Semesterferien tauchte man ab in eine ferne Welt aus Zeitdruck und Feierabend, Kindergeschrei und Familienurlaub, Karriereleitern und Tarifstufen. Nach zwei, drei Monaten tauchte man wieder auf, genoss die Studententage unter freiem Himmel und hatte Zeit zu überlegen, wohin es gehen sollte mit dem Leben."


NEUES VON DEN STIPIS

Tina FinnemannFrau der ersten Stunde war Tina Finnemann beim Kapfinger-Stipendium. Sie beschreibt, wie die Ausbildung ihr persönliche Freiheit ermöglichte... [mehr]